Anmeldung

Am 01. Februar 2020 findet ab 09.00 Uhr ein Beratungs- und Anmeldetag mit Berufsinformationsbörse statt, bei dem Sie sich ggf. gleich anmelden können. 

IMG 3989Die Europawoche bot auch in diesem Jahr den Schülerinnen und Schülern des ESBK wieder ein breites Programmangebot. Stets Anfang Mai eines jeden Jahres beschäftigen sich die Bildungsgänge und Klassen mit dem Thema Europa aus den verschiedensten Blickwinkeln.
So ging es bei den Medizinischen Fachangestellten um den Verbraucherschutz in Europa. Auf der Basis informativer Materialien zu Verbraucherrechten in Europa wurden Fallbeispiele zum Gewährleistungsrecht in Europa analysiert und bearbeitet.

Mit der Fragestellung wie in zahnärztlichen Behandlungssituationen die Kommunikation mit Flüchtlingen gelingen kann, setzten sich die Schülerinnen der Mittelstufe der Zahnmedizinischen Fachangestellten auseinander, während ihre Kolleginnen aus der Unterstufe interessante Fakten zum Thema Europa anhand eines Europapuzzles erarbeiteten.

IMG 7038Entsprechend ihrer an rechtlichen Normen orientierten Alltagsarbeit hat sich die Unterstufe der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten mit dem Thema „Andere Länder – andere Rechte" beschäftigt. In der Mittelstufe wurde erforscht, wie der Brexit formal ablaufen wird und was passieren würde, wenn ein weiteres EU-Mitglied in der Zukunft aus der Europäsiche Union ausscheiden möchte.

Die Verwaltungsfachangestellten brachten ihren Mitschülern jeweils die Partnerstädte ihrer Heimatkommunen näher und Bankkaufleute informierten die Groß- und Außenhändler über den internationalen Zahlungsverkehr innerhalb der EU.

Frau Prof. Dr. Claudia Kraft, Professorin für Europäische Zeitgeschichte an der Universität Siegen, war als Referentin zu Europathemen in der Vollzeitschule zu Gast. Sie hielt in zwei Veranstaltungen zunächst einen Kurzvortrag zur aktuellen Situation der EU aus historischer Sicht und stand anschließend den Schülern der Höheren Handelsschule und in einer zweiten Runde den Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums Rede und Antwort. Es entfaltete sich eine lebhafte Diskussion um die EU und ihre Probleme, den „Brexit" und seine Gefahr für Europa, aber auch um die Frage des wiederaufkeimenden Nationalismus und Populismus in Europa.

Die Ergebnisse der Projektwoche werden im Atrium ausgestellt und so allen Schülerinnen und Schülern sowie interessierten Gästen zugänglich gemacht.