Anmeldung

Am 01. Februar 2020 findet ab 09.00 Uhr ein Beratungs- und Anmeldetag mit Berufsinformationsbörse statt, bei dem Sie sich ggf. gleich anmelden können. 

Geehrt wurden die Absolventen der Oberstufe der dreijährigen Klassen und einige sogenannte Verkürzer aus den Klassen der Mittelstufe.
2016 Industrieverabschiedung300Alle haben ihre Ausbildung in den unterschiedlichsten Industriebetrieben der Region im August 2013 begonnen und seitdem, an zwei Tagen in der Woche, die Berufsschule des ESBK an den beiden Standorten in Halver und Altena besucht.
Ende Juni bzw. Anfang Juli legten die Auszubildenden ihre Abschlussprüfung vor den Prüfungsausschüssen der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK) zu Hagen ab. Damit endete die Ausbildungszeit und ein neuer Lebensabschnitt als ausgebildete Fachkräfte beginnt.

Die insgesamt 65 Absolventen erlebten zusammen mit ihren Ausbilder/innen, Großeltern, Eltern, Freunden und Lehrern eine gelungene und kurzweilige Zeugnisübergabe. Die sehr wertschätzende Ansprache des scheidenden Schulleiters Wolfgang Metzen unterstrich nochmals eindringlich die Leistung der jungen Menschen. Er verdeutlichte, zum Teil mit eigenen Erfahrungen, die notwendige Bereitschaft zu lebenslangem Lernen und zwar nicht nur im Arbeits- sondern auch im Privatleben.

  • IMG_2359
  • IMG_2360
  • IMG_2361
  • IMG_2362

Moderiert wurde die Veranstaltung von der Abteilungsleiterin Sabine Winter, die zusammen mit den jeweiligen Klassenlehrern die Zeugnisse übergab und es sich nicht nehmen ließ, jedem einzelnen zu gratulieren und eine Rose zu überreichen.
Die „Besten-Ehrung" übernahm anschließend der Bildungsgangmanager Mario Hebebrand. Den vier Besten mit Berufsschulabschlussnoten von 1,1 bis 1,3 übergab Herr Hebebrand dazu jeweils ein kleines Geschenk.

In den Abschiedsworten appellierte Sabine Winter an die Achtsamkeit der jungen Industriekaufleute mit sich selbst, da sie ab jetzt ein etwa 45 jähriges Berufsleben vor sich haben werden. Als eventuelle Führungskräfte von morgen sollten sie sich an das Sprichwort halten: „Was du nicht willst was man dir tu, das füg auch keinem anderen zu", um schließlich zufrieden und gesund diese Zeit zu meistern.

Beim abschließenden gemeinsamen Umtrunk ließen die Ex-Azubis ihre Zeit am ESBK Revue passieren und verabschiedeten sich von ihren Lehrerinnen und Lehrern, die sie zum Teil insgesamt sechs Jahre am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg begleitet haben.