Anmeldung

Am 01. Februar 2020 findet ab 09.00 Uhr ein Beratungs- und Anmeldetag mit Berufsinformationsbörse statt, bei dem Sie sich ggf. gleich anmelden können. 

 In den letzten 2 Monaten befragte das ESBK alle Ausbildungsbetriebe -nach Branchen getrennt- nach ihren Wünschen zur zeitlichen Organisation des Unterrichts. Im Ergebnis lässt sich festhalten:

Quer über alle Bildungsgänge wünschen sich die meisten Betriebe zwei Unterrichtstage über die gesamte Ausbildungszeit.

Beispiel Industrieunternehmen (Auswertung nach Maluspunkten):

  • Modell 1 (zwei Tage mit je 6 Unterrichtsstunden)          224
  • Modell 2 (ein Tag 8 Stunden, am 2. Tag 4 Stunden)       248

           Die Modelle mit durchgängig 2 Tagen:                              472

  • Modell 3 (11/2 Jahre 2 * 8 Std., 11/2 Jahre 1 * 8 Std.)      433
  • Modell 4 (1. Jahr 2 * 8, 2. Jahr 8 + 4, 3. Jahr 1 * 8 Std.)  375

           Die Modelle mit 8 Stunden und weniger Schultagen:     808

In den anderen Bildungsgängen ist die Priorität für das Modell 1 noch deutlich stärker.

Als Konsequenz geht das ESBK davon aus, dass an der bisherigen Verteilung des Unterrichts nicht viel verändert werden muss. Allerdings wollen wir (z. B. im Einzelhandel und bei Ärzten und Zahnärzten) noch weniger Klassen an den betrieblich besonders intensiven Tage beschulen.