Erasmus Plus Logo ohne Azubi  KMK Zertifikatspruefungen Logo    so logo oben2  qa nrw logo  dgps schulsiegel 120

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe, verehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier nun weiteren Regelungen für Schulen in NRW und im MK.

Eine Präsenzbeschulung findet weiterhin nur für Oberstufen und Abschlussklassen statt. Alle übrigen Klassen werden in Distanz beschult. Zu beachten ist eine dreiwöchige Schutzfrist vor Prüfungen, die für alle Klassen aus dem dualen System fix beachtet werden muss und für andere Gruppen angewendet werden kann. Es gelten weiter die vereinbarten Regelungen (Räume, Parkplätze, Pausen usw.).

Aufgrund der in den kommenden Wochen anstehenden Prüfungen in den SIHK Berufen und auch bei den Oberstufen der Rechtanwalts- und Notarfachangestellten, werden die betroffenen Lerngruppen somit ebenfalls in Distanz beschult.

Wir haben entschieden, dass auch die Jahrgangsstufe 13 (GO18) aus dem Beruflichen Gymnasium in Distanz in den Abiturfächern auf die nahenden Prüfungen vorbereitet wird. In dieser Woche bieten wir den betroffenen Schülerinnen und Schüler aus dem Beruflichen Gymnasium allerdings noch die Möglichkeit, Fragen in der Schule mit den verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen zu klären. Details dazu regelt Frau Langendorf in Absprache mit der Schulleitung.

Folgende Klassen sind in der kommenden Woche im ESBK:

IFK20
BFS20
HH19 (entsprechende Teilgruppe)
GO19
MF18A (zweiter Berufsschultag)
MF18B (zweiter Berufsschultag)

Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie schulisches Personal unterliegen einer Testpflicht. Insgesamt sollen zwei Tests pro Woche gemacht werden und die Tests müssen auch in der Schule durchgeführt werden. Eine Ausnahme bildet lediglich die Vorlage eines aktuellen "Bürgertests".

An den jeweiligen Testtagen der Klassen müssen somit alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam den Selbsttest durchführen. Wer sich weigert und keinen aktuellen "Bürgertest" vorlegen kann wird nach Hause geschickt. 
Positiv getestete Schülerinnen und Schüler müssen die Schule umgehend verlassen und den Hausarzt kontaktieren.

Unterstützen Sie uns bitte tatkräftig. Die Maßnahmen Selbsttestung in Verbindung mit den bekannten Hygieneregeln dienen dem Schutz aller am Schulleben beteiligten.

Fragen richten Sie bitte zunächst an die zuständige Klassen- bzw. Bildungsgangleitung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, verehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe

Ab morgen werden wir am ESBK auch die Selbsttestungen anbieten. Die Teilnahme an der Selbsttestung ist freiwillig. Sollten Eltern oder Erziehungsberechtigte gegen die Teilnahme sein, müssen Ihre Kinder eine Widerspruchserklärung (siehe Anhang) mitbringen. Auf Schülerseite ist ein einfaches NEIN allerdings auch ausreichend.

Positiv getestete Schülerinnen und Schüler werden natürlich von den Lerngruppen getrennt, fahren entweder mit dem eigenen PKW nach Hause oder müssen von den Eltern in der Schule abgeholt werden. Der Wartebereich für diesen Fall ist unsere kleine Sporthalle. Auf gar keinen Fall sollen positiv getestete Schülerinnen und Schüler mit dem Bus oder in Fahrgemeinschaften die Heimfahrt antreten.

Nach einem positiven Selbsttest nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit dem Hausarzt auf. Für die Rückkehr in die Schule benötigen Sie einen negativen PCR-Test.

Weiterhin weisen wir auf die ab Freitag, 19.03.2021, geltenden verschärften Maskenregeln hin.

Die Maskenpflicht gilt nun auch 150 Meter außerhalb des Schulgeländes. Die im Moment außerhalb des Schulgeländes stattfindenden und von uns kritisierten Pausentreffen sind dann nicht mehr möglich. Wir rechnen zwingend mit Kontrollen von Polizei und Ordnungsbehörden. Halten Sie somit auf und außerhalb des Schulgeländes die Masken- und Abstandsregeln ein.

Auch bei gemeinsamer Nutzung eines PKWs gilt ab Freitag eine verschärfte Maskenpflicht.

Wir bitten dringend um Unterstützung und Beachtung der neuen wichtigen Regelungen.

Mit freundlichen Grüßen

Kristina Störring und Ulrich Fröndhoff

Informationsschreiben
zu Selbsttests
   Widerspruchserklärung
zu Selbsttests
     

Hier sind Sie richtig!

Informieren Sie sich über das vollzeitschulische Bildungsangebot unserer Schule!

BildFlyer
bAnmeldWeiter

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbildungsbetriebe, 

die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz und die Bestimmungen des Schulministeriums NRW ermöglichen es, den Präsenzunterricht am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg teilweise wieder aufzunehmen. Dabei sind bestimmte Priorisierungen zu beachten.

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Verhaltensregeln und allgemeine Hinweise 
(Es gilt die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen!)

Organisatorisches
(Räume, Parken, Eingänge und Aufenthalt)

Folgende Regelungen zur Beschulung gelten ab dem 22.02.2021 am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg: 

Vollzeitklassen:

IFK - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
BFS - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
HH20 - Distanzunterricht
HH19 - Wechsel wöchentlich Präsenz- und Distanzunterricht (Klassenteilung)
GO20 - Distanzunterricht
GO19 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
GO18 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)

Teilzeitklassen:

alle Unterstufen  - Distanzbeschulung
alle Mittelstufen - Distanzbeschulung (Ausnahme EH19 siehe unten)
alle Oberstufen   - Distanzbeschulung (Ausnahme EH18, GK18 und RN18)

EH19 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
EH18 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
RN18 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)
GK18 - gemeinsame Präsenzbeschulung (komplette Klasse)

Alle Klassen werden nach dem normalen Stundenplan unterrichtet.

telicon   

Aufgrund der weiterhin angespannten Pandemielage wird auch der 2. Eltern- und Ausbildersprechtag in diesem Schuljahr als telefonischer Beratungstag stattfinden. 

Am Donnerstag, den 25.02.2021 haben Eltern und Ausbilder von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr die Möglichkeit, sich telefonisch mit den Lehrerinnen und Lehrern auszutauschen. Dazu muss unbedingt zuvor ein Termin über info@esbk.de vereinbart werden. Die Termine werden im Sekretariat aufeinander abgestimmt und Ihnen dann mitgeteilt.

     Einladung für Eltern            Einladung für Ausbildungsbetriebe
     

Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

wir wünschen Ihnen alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021.

Auch zu Beginn des Jahres 2021 wirken sich die Corona-Pandemie und die zu deren Bekämpfung ergriffenen Maßnahmen weiterhin auf das Unterrichtsgeschehen an unserer Schule aus. Aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage gelten für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen nunmehr ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 12. Februar 2021 ausgesetzt.

Der Unterricht in allen Bildungsgängen wird als Distanzunterricht gemäß Stundenplan erteilt. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterialien entsprechend dem Umfang des Unterrichts versorgt werden und die Fachlehrerinnen und Fachlehrer entsprechend der Zeiten im Stundenplan ihren Schülerinnen und Schülern für Hilfestellungen und Auskünfte in Form von Chat, Audio- oder Videoanruf und Videokonferenzen zur Verfügung stehen. Die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern wird hauptsächlich über Teams erfolgen.

Trotz des Aufhebens der Präsenzpflicht besteht weiterhin Schulpflicht. Das bedeutet, dass auch im Distanzunterricht Anwesenheitspflicht besteht und die Leistungen beurteilt werden. Die im Distanzunterricht vermittelten Unterrichtsinhalte können außerdem Bestandteil zukünftiger Leistungsüberprüfungen sein.

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulklassen müssen daher für die Teilnahme am Distanzunterricht freigestellt werden.

Unverzichtbare Klassenarbeiten und Klausuren können unter Einhaltung der Hygienevorschriften geschrieben werden. Hierüber werden alle betroffenen Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenleitungen informiert. Die Teilnahme an Klassenarbeiten und Klausuren ist verpflichtend. 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Viele Grüße
Kristina Störring
(Stellvertr. Schulleiterin)