Erasmus Plus Logo ohne Azubi  KMK Zertifikatspruefungen Logo    so logo oben2  qa nrw logo  dgps schulsiegel 120

Hier sind Sie richtig!

Informieren Sie sich über das vollzeitschulische Bildungsangebot unserer Schule!

BildFlyer
bWeitere Informationen

io icon check green

Liebe Schülerinnen und Schüler,

für alle nachvollziehbar können in diesem Jahr die Zeugnisse aufgrund der Infektionslage nicht wie gewohnt ausgegeben werden. Daher werden ausnahmsweise die Halbjahreszeugnisse wie auch die Zeugnisse der Berufsschulklassen am Freitag, dem 29.01.2021 mit der Post versandt.

Die Zeugnisse können deshalb auch erst am Samstag, dem 30. Januar 2021 oder auch mitunter erst am Anfang der Folgewoche durch die Post zugestellt werden.

Ich bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Fröndhoff
Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

wir wünschen Ihnen alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021.

Auch zu Beginn des Jahres 2021 wirken sich die Corona-Pandemie und die zu deren Bekämpfung ergriffenen Maßnahmen weiterhin auf das Unterrichtsgeschehen an unserer Schule aus. Aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage gelten für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen nunmehr ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 14. Februar 2021 ausgesetzt.

Der Unterricht in allen Bildungsgängen wird als Distanzunterricht gemäß Stundenplan erteilt. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterialien entsprechend dem Umfang des Unterrichts versorgt werden und die Fachlehrerinnen und Fachlehrer entsprechend der Zeiten im Stundenplan ihren Schülerinnen und Schülern für Hilfestellungen und Auskünfte in Form von Chat, Audio- oder Videoanruf und Videokonferenzen zur Verfügung stehen. Die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern wird hauptsächlich über Teams erfolgen.

Trotz des Aufhebens der Präsenzpflicht besteht weiterhin Schulpflicht. Das bedeutet, dass auch im Distanzunterricht Anwesenheitspflicht besteht und die Leistungen beurteilt werden. Die im Distanzunterricht vermittelten Unterrichtsinhalte können außerdem Bestandteil zukünftiger Leistungsüberprüfungen sein.

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulklassen müssen daher für die Teilnahme am Distanzunterricht freigestellt werden.

Unverzichtbare Klassenarbeiten und Klausuren können unter Einhaltung der Hygienevorschriften geschrieben werden. Hierüber werden alle betroffenen Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenleitungen informiert. Die Teilnahme an Klassenarbeiten und Klausuren ist verpflichtend. 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Viele Grüße
Kristina Störring
(Stellvertr. Schulleiterin)

In diesem Jahr gehören erneut elf Industriekaufleute zu den Besten des gesamten Kammerbezirks Hagen. Leider wurde die Präsenz-Veranstaltung der Bestenehrung in der Ischelandhalle aufgrund der Corona-Krise in Hagen abgesagt, eine virtuelle Gratulation zu dieser herausragenden Leistung ist unter www.sihk.de/diebesten2020 zu finden. „Und wir möchten uns auch bei allen Ausbildern und Berufsschullehrern bedanken, solche Spitzenleistungen sind nur im Team möglich“, berichtet Dr. Ralf Geruschkat, SIHK Geschäftsführer, im Video.

IK18Bl smr

Außerdem hat sich die Form des Blockunterrichts in der Industrieausbildung auf Wunsch der heimischen Industriebetriebe am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg etabliert und schon der zweite Durchgang beendet jetzt unter der Klassenleitung von Studiendirektorin Sabine Winter seine Berufsschulzeit. Die Berufsschulzeit findet in drei Vollzeitblöcken statt. „Mir hat der Blockunterricht gut gefallen, da ich mich voll und ganz auf die Lerninhalte konzentrieren konnte. Durch den starken Klassenverband hat mir die Berufsschulzeit sehr viel Spaß gemacht“, erzählt Marie Zahn aus der Blockklasse IK18Bl.

Ein Teil der Blockklasse erwirbt die Zusatzqualifikation „Europakauffrau/-mann.“ Die Europakaufleute belegen zusätzlich noch die Fächer Spanisch, Außenhandel sowie Politics bilingual und machen normalerweise im Anschluss an den Mittelstufenblock ein dreimonatiges Praktikum in London, Dublin oder Salamanca, wobei weitere Ziele in Planung sind.

Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

aufgrund der aktuellen Infektionslage gilt ab Montag, 26.10.2020, eine neue Regelung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes.

Durch die neue Verordnungslage kehren wir zurück zu den Regelungen, die vor dem 01.09.2020 gültig waren:

Auf dem gesamten Schulgelände und im gesamten Schulgebäude herrscht Maskenpflicht !

Das bedeutet, dass auch im Unterricht wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss. Lediglich zum Essen und Trinken darf die MNB abgenommen werden, wenn dabei ein Mindestabstand von 1,50 m zu jeder anderen Person eingehalten wird.

Das Lüften stellt ebenfalls weiterhin einen wichtigen Faktor zur Eindämmung des Infektionsgeschehens dar. Die Vorgaben der Landesregierung sind auch zu diesem Thema eindeutig: nach 20 Minuten Unterricht müssen für 5 Minuten die Fenster groß geöffnet werden und in den Pausen wird dauergelüftet. Eine wärmende Jacke, ein kuscheliger großer Schal oder eine kleine Decke sind mit Sicherheit sinnvoll, um in den Lüftungsperioden nicht zu frieren.

Alle anderen Aspekte unseres Hygienekonzeptes bleiben natürlich weiterhin gültig: Abstand halten, Hände waschen nach dem Betreten des Klassenraumes und Niesen und Husten nur in die Armbeuge. Auch die verschiedenen Eingangs- und Pausenaufenthaltsbereiche gelten weiterhin, genauso wie die Einbahnstraßenregelung im Treppenhaus.

Das Virus braucht immer einen Wirt, um zu überleben und sich zu vermehren. Es ist auf eine kontinuierliche Weiterübertragung angewiesen. Wenn wir uns alle an die obenstehenden Regelungen halten, schaffen wir es aber vielleicht an der ein oder anderen Stelle die Infektionskette zu unterbrechen und dem Virus den Weg abzuschneiden.   

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen guten Schulstart nach den Herbstferien. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Viele Grüße

Kristina Störring

 

Elterninformation des Schulträgers zu COVID-19

 

Bitte beachten Sie auch weiterhin unsere Informationen, die wir zum Schulstart am 12.08.2020 herausgegeben haben: 

Informationen zum Schulstart am 12.08.2020

Informationsschreiben für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ausbildungsbetriebe

Informationsschreiben für Schülerinnen und Schüler

Ich muss darauf hinweisen, dass am ESBK weiter eine Verpflichtung zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes im Schulgebäude und im Außenbereich besteht. Außerhalb und innerhalb des Gebäudes erinnern wir an die gängigen Abstandsregelungen. 

In den Klassen gilt eine feste Sitzordnung, die auf gar keinen Fall geändert werden darf. 

Weiterhin erinnere ich an die Hinweise des RKI. Am ESBK werden die Räume gelüftet, die Türen zur Klasse sind geöffnet und auf der Treppe im Hauptgebäude gilt ein Einbahnstraßenverkehr.

Den Hinweisen der Klassenleitungen zu Hygiene, Pausenbereichen etc. ist unbedingt Folge zu leisten.

Alle Maßnahmen dienen dem Schutz aller am Schulleben beteiligten Personen.

 

Vergessen Sie, dass Sie Schüler sind, Sie sind sowohl vor Ort als auch im Homeoffice Unternehmer im eigenen Einmannbetrieb

IMG 0701 300In der letzten Woche sah der Unterricht für die „Anfänger“ am Wirtschaftsgymnasium des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs in Halver etwas anders aus als sonst. Zwei Tage lang konnten Sie sich in Kursen Grundlagen des Selbstmanagements in Verbindung mit diversen Office-Tools an ihrem Laptop erarbeiten.

Lehrerinnen und Lehrer am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg stellen fest, dass es ihren Schülerinnen und Schülern zunehmend schwerer fällt, ihren Schulalltag effektiv zu gestalten. Sobald die Eltern nicht mehr dahinterstehen und die jungen Erwachsenen ihre Schullaufbahn selbst in die Hand nehmen wollen, wird es schwierig, die vielfachen Anforderungen der Schule, der Familie, der Freunde, des Partners, des Nebenjobs, des Sportvereins und eigene Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen. Dazu sollten ihnen die Kurse Rüstzeug vermitteln.