Erasmus Plus Logo ohne Azubi  KMK Zertifikatspruefungen Logo    so logo oben2  qa nrw logo  dgps schulsiegel 120

Liebe Schülerinnen und Schüler, verehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das ESBK wünscht von Herzen frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr 2022.

christmas g430bb238e 640Das zurückliegende Jahr hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt.

Neben Corona hat unser ESBK besonders erschwerend die Baustellensituation und seit einigen Wochen natürlich die A 45 Sperrung getroffen.
Unglücklicherweise wird die Straße von Brügge hoch zur Schule nach den Ferien noch einige weitere Wochen geschlossen sein. Trotz eines regelmäßiges Austausches mit dem Schulträger, der MVG und Westfalenbus werden sich Anschlussprobleme und Verspätungen leider nicht gänzlich vermeiden lassen.
Gemeinsam werden wir diese Herausforderungen aber offensiv angehen und auch meistern.

Gut ist, dass die Arbeiten im Rahmen des Digitalpaktes vorangehen. Alle Klassenräume im Hauptgebäude können nach den Ferien wieder vollumfänglich genutzt werden.

Bleiben Sie zuversichtlich und vor allem gesund, genießen Sie die freie Zeit gemeinsam mit Ihren Familien und Freunden und passen Sie auf sich auf.

Es grüßen Sie herzlichst 

Kristina Störring und Ulrich Fröndhoff

IMG 1815 400„Aufholen nach Corona“ oder so ähnlich heißen momentan viele Programme, damit Schülerinnen und Schüler pandemiebedingte Rückstände unterstützend nacharbeiten können.

Um die Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer am ESBK Halver zu unterstützen, hat das Sportkollegium (von links: Sascha Gewers, Volker Etmanski, Matthias Brenner, Bettina Klippel und Roger Gillmann) dem Kollegium eine gesundheitsorientierte Sportwoche angeboten. Eine Woche lang wurde täglich von 14 bis 15 Uhr ein Sportangebot unter Berücksichtigung pandemiebedingter Hygieneaspekte unterbreitet. Spinning, Black Roll, Fitness, Badminton, Callanetics und Rückenschule wurden von den Teilnehmenden dankend und begeistert angenommen. Sie freuen sich schon auf die geplante Fortsetzung.

IK19Bl 400Nach Absolvieren des dritten Blocks hoffen die zukünftigen Europakaufleute der IK19BL, dass ihr dreimonatiges Praktikum in Irland endlich stattfinden kann. „Unsere drei Berufsschulblöcke sind wie im Flug vergangen. Wir hatten abwechslungsreichen Präsenz- und sehr gut funktionierenden digitalen Unterricht sowie eine super Klassengemeinschaft. Außerdem konnten wir unsere kaufmännischen Fremdsprachenkenntnisse zertifizieren lassen“, berichtet Katharina Willmann.

„Wir freuen uns, dass unser Blockmodell so gut angenommen wird. Gemeinsam mit den „normalen“ angehenden Industriekaufleuten werden die Europakaufleute im Blockmodell unterrichtet. Sie erhalten in Randstunden zusätzlich noch Unterricht in den Fächern Außenhandel, Spanisch und Politik bilingual. Ihre kaufmännischen Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Spanisch können sich die Lernenden durch die KMK-Prüfung bei uns zertifizieren lassen.

Drei Monate ihrer Ausbildung verbringen unsere Schülerinnen und Schüler in Dublin, wo sie erst eine Woche Sprachunterricht bekommen und dann in dort ansässigen Betrieben ein Praktikum im kaufmännischen Bereich absolvieren. Untergebracht sind sie während dieser Zeit in irischen Gastfamilien. Circa zwei Drittel der Kosten werden auf Antrag der Schule durch das Erasmus-Programm übernommen. Die Flüge sind gebucht und wir gehen momentan davon aus, dass das Praktikum in Irland im Januar starten kann“, so die Studiendirektorin und Klassenlehrerin Sabine Winter.

Von Peter MüllerIMG 1642 400

„Endlich kann es trotz der Einschränkungen wegen des Corona-Virus wieder losgehen“ sagte Matthias Brenner, für seelsorgerische Beratung und Prävention zuständig. Gemeinsam mit Dr. Michael Funcke, Bildungsgangleiter an der Einjährigen Berufsfachschule, begrüßte er Peter Müller von der Aidshilfe im Märkischen Kreis am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg in Halver-Ostendorf.

Durch die Corona-Pandemie waren von März 2020 bis September 2021 alle Informationsveranstaltungen zu den Themen Aids, HIV und anderen sexuell übertragbare Erkrankungen ausgefallen. Zehn Schulklassen waren an fünf Tagen damit beschäftigt.

Selbstmanagementkurse für Schüler am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg

IMG 1693 900Nach den Sommerferien wieder am Präsenzunterricht teilnehmen zu können und außerdem die Digitalität durch den integrativen Einsatz von Office 365 und diversen LearningApps im Unterricht beizubehalten, sorgte für große Zustimmung der Wirtschaftsgymnasiasten. In den letzten beiden Tagen sah der Unterricht für die „Anfänger“ am Wirtschaftsgymnasium des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs in Halver allerdings etwas anders aus als sonst. Zwei Tage lang konnten Sie sich in Kursen Grundlagen des Selbstmanagements erarbeiten.